AktuellesEinzelmeisterschaften

Senioren-EM in Budapest

Bei der diesjährigen Europameisterschaft der Senioren in Budapest nahmen von unserem Verein folgende Sportfreunde teil: Christoph Walther und Heiko Morgenstern.

Wie in jedem Jahr begann das Turnier am Montag mit den Einzeln. In der AK 50 musste Heiko gegen den Schweden Bo Lindmark, den Ungarn Ferenc Salata und den Deutschen Friedrich Gröger antreten. Leider verlor Heiko alle seine Gruppenspiele mit 0:3. Man muss dazu sagen , dass Heiko zum ersten Mal mit dabei war, aber auch in seiner Altersklasse sehr gute Gegner sind. In der AK 80 musste Christoph gegen den Deutschen Meister Siegfried Lemke, den Letten Alvars Kamols und den Schweizer Alfred Meyer antreten. Christoph gewann nur gegen den Letten mit 3:2 und wurde somit Gruppendritter. Aber es war auch eine Ehre gegen den mehrfachen Deutschen Meister Siegfried Lemke zu spielen.

Am Dienstag folgten dann die Doppel Wettbewerbe. Christoph hatte mit seinem langjährigen Freund und Doppelpartner Anton Ulbricht aus Sebnitz in ihrer Gruppe keine großen Schwierigkeiten und wurde Gruppenerster.  Am Mittwoch war dann spielfrei und unsere Sportler machten einen Ausflug zum Schloss von Kaiserin Sisi. Am Donnerstag ging es dann im Doppel und im Einzel Wettbewerb weiter. Im Doppel verloren Christoph und Anton mit 0:3 gegen die Italiener. Heiko konnte leider nicht mehr im Doppel spielen, da sein Partner verzichtete. Im Einzel ging es für Christoph nun in der Consolation-Runde weiter. In der 1. Runde war Freilos. in der 2.Runde ging es gegen den Russen Lev Savalev, was Christoph mit 3:1 für sich entscheiden konnte. In der 3.Runde musste er gegen den Ungarn Ferenc Domonkos antreten. Auch hier gewann Christoph knapp aber am Ende verdient mit 3:2. In der 4.Runde ging es nun gegen den Tschechen Ladislav Sejpka. Hier behielt er auch die Oberhand und gewann mit einem klaren 3-0. Nun ging es im Halbfinale gegen den Schweizer Horst Schwiegers, der am Ende aber doch zu stark für unseren Christoph war.

So kann Christoph am Ende des Turniers ein positives Fazit ziehen. Auch Heiko hatte es sehr gut gefallen in Budapest und beide brachten viele neue Eindrücke aber auch kleine oder etwas größere Geschenke mit. Nächstes Jahr heißt es dann auf nach Bordeaux zur Senioren Weltmeisterschaft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.