Spielauswertung: Zschachwitz (Schüler) vs. Elbe (Schüler)

Nach der Ankunft auf der Dinglinger Straße erfuhren wir zunächst, dass unser Gegner nur mit drei Sportfreunden antritt, da die Nummer zwei durch die Folgen einer Weisheitszahnentfernung außer Gefecht gesetzt war. Also schon mal drei Punkte Vorsprung. Das Doppel von Elbe siegte überlegen gegen unser schwaches Doppel, bestehend aus Moritz und Jordan. Nachdem Janis auch klar gegen die Nummer eins des Gegners unterlag, stand es nur noch 3 zu 2 für uns. Darauf folgte mein erstes Spiel gegen Marcel Klauser, Elbes zweiten Mann, welches ich ohne große Schwierigkeiten für mich entscheiden konnte. Nachdem Moritz seine Sätze immer sehr knapp (zu 7, zu 9, zu 8) verlor, musste langsam wieder ein Sieg her. Mein zweites Spiel gegen den Spitzenmann des TTC, welcher Janis weit überlegen war, folgte. Ein sehr interessantes Spiel mit schönen Ballwechseln, schlussendlich verlor Zschachwitz jedoch diesem Spiel mit 2 zu 3. Gleichstand! Elbe hat nun schon vier Punkte aufgeholt und wir in Überzahl gerademal einen zu Stande gebracht! Was war nur mit uns los? Es folgte das Spiel Jordan gegen Philipp Kreibig, welches Zschachwitz, zwischendurch knapp (immer zu 9), aber im Endeffekt doch klar für sich entscheiden konnte. Das Unentschieden war damit schon einmal sicher und der Sieg in Sicht, da im letzten Spiel Marcel Klauser, gegen den ich klar gesiegt hatte, Janis gegenüber stand. Den ersten Satz des Finalspiels konnte unsere Nummer zwei für sich entscheiden und alles lief wie geschmiert. Hier eine Fehlangabe, da mal ein Kanten- und Netzball, ein bisschen Rumgeschussel… und plötzlich war der zweite Satz mit drei zu elf beendet! Was für eine Zitterpartie! Der dritte Satz war auch wieder ein pures Konzentrationsspiel, was Zschachwitz glücklicherweise extrem knapp mit 13 zu 11 für sich entscheiden konnte. Im vierten Satz sollte Janis den Sack zu machen, jedoch endete dieser unverhofft 11 zu 9 gegen uns. Jetzt geht’s um die Wurst: Der alles entscheidende Finalsatz im Finalspiel! Nach sechs Punkten stand es 5 zu 1 für Elbe. Zschachwitz hat Ball. Und… Fehlangabe! 6 zu 1! Sollten wir wirklich in Überzahl mit einem Unentschieden nach Hause fahren?? Doch Janis kämpft um jeden Punkt. Der TTC schafft noch einen Punkt, Zschachwitz dagegen noch satte zehn!! Sieg! Riesiger Jubel auf unserer gesamten Bank nach dieser atemraubenden Zitterpartie. Zschachwitz geht nach diesem alles in allem sehr schwachen Punktspiel also mit einem sehr ganz knappen Sieg aus der Halle, zwar mit herber Selbstkritik im Kopf, jedoch mit freudeüberschwemmten Grinsen im Gesicht.

Rico Ranft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.