Bernd-Seifert Gedächtnisturnier

Das Turnier – aus einer fixen Idee wird Tradition

Jährlich im Mai ist der TTV Blau-Weiß Zschachwitz Ausrichter des Bernd-Seifert Gedächtnisturnier. Bernd Seifert war ein Sportler des TTV Blau-Weiß Zschachwitz. Er war ein fröhlicher und offenherziger Mensch, der sehr beliebt war und unseren Verein immer wieder neu bereicherte. Leider erkrankte Bernd an Krebs und musste sich fortan Chemo-Therapien unterziehen. Trotz seiner schlechten gesundheitlichen Lage wollte er weiter Tischtennis spielen und stand so immer in den Tagen vor der nächsten Therapie an der Platte. Bernd verlor schließlich den Kampf gegen den Krebs und starb im Juni 2006 mit 63 Jahren. Im Dezember 2006 konnte der TTV Blau-Weiß Zschachwitz endlich aus dem Gymnastikraum in der Försterlingstraße (Großzschachwitz) in die neugebaute Halle der 64.Mittelschule umziehen. Statt an 2/3 Tischen konnten fortan sieben Tische nebeneinander gestellt werden. Da wir jetzt eine vernünftige Halle hatten, wollten wir nach der Saison ein richtiges Turnier ausrichten. So kam es schließlich, dass Shahram die Idee hatte es „Bernd-Seifert Gedächtnisturnier“ zu nennen. Die Idee fand breite Zustimmung im Verein und so wurde das 1.Bernd-Seifert Gedächtnisturnier, zu Ehren unseres verstorbenen Vereinskameraden, am 5.Mai 2007 ausgetragen. Auch die Frau von Bernd war an diesem Tag anwesend. Aus 24 Spielern konnte schließlich Thomas Löschner als erster Turniersieger in die Geschichte eingehen. Doch was viel wichtiger war, dass es allen Spaß gemacht hatte, was Bernd sicher auch gefallen hätte. Somit war es keine Frage, dass auch im kommenden Jahr der TTV Blau-Weiß Zschachwitz wieder „seine Pforten“ für alle Tischtennisbegeisterte öffnen würde. 12 Jahre später genießt das Turnier mittlerweile im Raum Dresden eine hohe Wertschätzung. Es kommen sogar auch jedes Jahr Spieler, die nicht in Dresden wohnen, extra für das Turnier hergefahren. 2016 wurden wir vom Stadtfachverband dafür gelobt, dass wir als einer der wenigen Dresdner Vereine, vereinsverbindende Wettkämpfe organisieren, denn das Turnier bringt auch Tischtennis-Spieler zusammen, die sich im Punktspielbetrieb nur selten sehen.


Wer kann mitspielen?

Zur Teilnahme müssen nur zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Zum Einen muss der Spieler in einem Tischtennnis-Verein fest angemeldet sein. Außerdem können nur Spieler teilnehmen, die maximal in der 2.Bezirksliga Herren/ Sachsenliga Damen oder tiefer spielen. Von einem Verein können sich außerdem maximal 8 Spieler anmelden.


Turniermodus

Es wird an sechs Tischen ohne Bandenbegrenzung gespielt. Jedes Duell wird selbst gezählt. Gestartet wird um 9:30 Uhr mit dem Doppel, wo gleich im KO-System der Sieger ermittelt wird. Gewünschte Doppelpaarungen können vor dem Turnier per Mail oder Telefon bzw. auch direkt vor Ort gemeldet werden. Spieler ohne Doppelpartner werden vor Turnierbeginn zu geteilt. Im Einzel bilden danach die nach Live-Points acht stärksten Spieler die Gruppenköpfe. Die restlichen Spieler werden den Gruppen zugelost, sodass sich acht Gruppen mit je vier Spielern ergeben. Die ersten zwei Spieler ziehen in die KO-Runde ein. Bei gleichem Spielverhältnis zählt das Satzverhältnis vor dem direkten Vergleich. Daraufhin wird im KO-System der Gesamtsieger ermittelt. Meistens dauert das Turnier um die sieben Stunden.


Preise

Für die Plätze 1-3 gibt es in jedem Jahr Urkunden, sowie Gutscheine für den Tischtennis-Center von Bernd Reinhold. Außerdem kann der Gesamtsieger im Einzel den Wanderpokal für ein Jahr behalten, worauf sein Name eingraviert wird.



Die Sieger der vergangenen Jahre im Überblick

Einzel
Jahr 1.Platz 2.Platz 3.Platz
2007 Thomas Löschner
2008 Jörg Leipnitz
2009 Etienne Bellee
2010 Stefan Seifert Thomas Martin Vithoone Sysavath
2011 Jörg Leipnitz Manuel Scholz Martin Rosemann/Daniel Haupt
2012 Rene Ehnert Manuel Scholz Philipp Müller/Daniel Haupt
2013 Erich Schmidt Franz Bayer Phillipp Schulze
2014 Rene Ehnert Thomas Fritsche Daniel Magyari
2015 Samuel Bittner Christoph Hübner Thomas Fritsche/Rene Ehnert
2016 Etienne Bellee Samuel Bittner Thomas Löschner/Daniel Haupt
2017 Martin Rosemann Felix Posselt Peter Petters/ Etienne Bellee
2018 Martin Rosemann Rene Ehnert Etienne Bellee/ Axel Kurze


Die bisher erfolgreichsten Spieler sind:

Platzierung Spieler Erfolge
1.Platz Etienne Bellee 2 Erfolge
1.Platz Jörg Leipnitz 2 Erfolge
1.Platz Martin Rosemann 2 Erfolge
1.Platz Rene Ehnert 2 Erfolge
4.Platz Erich Schmidt 1 Erfolg
4.Platz Stefan Seifert 1 Erfolg
4.Platz Thomas Löschner 1 Erfolg
4.Platz Samuel Bittner 1 Erfolg

Doppel
Jahr 1.Platz 2.Platz 3.Platz
2007
2008 Ludwig/Scharfs Ehnert/Walther Löschner/Kaiser, Kurze/Dürrling
2009 Moritz/Bellee Kurze/Rosemann Fang
2010 Scholz/Ehnert Sysavath/Fülling Rosemann/Kurze, Martin/Geißler
2011 Garten/Dr.Azizi Lotze/Dr.Fang Ehnert/Moritz, Scholz/Schiller
2012 Müller/Weiss Nagy/Böhme Garten/Sauer, Ehnert/Scholz
2013 Bayer/Schmidt Ehnert/Dr.Azizi Heimstädt/Wenk, Stroh/Fritsche
2014 Ehnert/Dr.Azizi Garten/Walther Soyk/Moritz, Gottschall/Bombach
2015 Ehnert/Haupt Fritsche/Hübner Bittner/Dr.Azizi, Rietzschel/Leonhardt
2016 Ehnert/Bittner Bellee/Soyk Leonhardt/Brandini, Haupt/Haupt
2017 Rosemann/ Kurze Ehnert/ Scholz Posselt/Lehnert, Bellee/Soyk
2018 Rosemann/ Kurze Kobisch/Wagner Moritz/Ehnert, Amm/Bebensee