Ende Allende/ 27.Punktspielwoche

Nun ist es soweit. Die Saison 2016/2017 ist, wenn wir die
Relegation am 14.Mai mal ausklammern Geschichte. Spannende Monate voller Emotionen und unglaublichen Spielen liegen hinter uns. Gleichwohl standen in dieser Woche noch die letzten Spiele an, die unterschiedlich ausfielen.

Für die zweite Mannschaft stand am Freitag das letzte Spiel einer erfolgreichen Saison in der Stadtliga auf dem Plan. Der zweite Platz war schon vor dem Spiel den Zschachwitzern sicher, aber beim Gastgeber der DKS Dresden ging es darum den drittletzten Platz zu verteidigen, um noch die Minimal Chance auf dem Klassenerhalt zu waren. Dafür brauchten Sie einen Punkt um vor den Sportfreunden zu bleiben. Die Zschachwitzer gingen trotzdem motiviert in das Spiel und wussten zugleich dass es keine einfache Aufgabe werden wird. Bei DKS spielt der Spitzenspieler der Stadtliga Marx der bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Einzel und Doppel in der Rückrunde verloren hat. Seine Doppelbilanz konnte er mit seinem Mannschaftkameraden Bilgili weiter verteidigen, aber im Einzel konnte Tim, der nach seiner Verletzungspause wieder im Team war, das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden. Die beiden anderen Doppel konnten die Zschachwitzer für sich erfolgreich gestalten. Im oberen Paarkreuz war Tim sein Sieg der einzige Punktgewinn für die Gäste. Im mittleren Paarkreuz gab es in beiden Einzelrunden jeweils einen Sieg und eine Niederlage. Das dritte Paarkreuz war an diesem Tag mit drei Siegen das erfolgreichste der Zschachwitzer. Andreas Hippe konnte hier beide Spiele im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Beim Spielstand von 8:7 aus Sicht der Gäste wurde noch einmal das Spitzendoppel der Gastgeber gefordert und auch hier konnten Sie ihre punktverlustfreie Serie weiter behaupten und gewannen im fünften Satz gegen David und Diemo. Somit ging die Saison mit einem Unentschieden zu Ende. Vielen Dank an Andreas für seine Unterstützung. Dank gilt auch allen anderen Ersatzspieler die uns über die Saison unterstützt haben, um am Ende dieses guten Tabellenplatz  zu erreichen.

Die Vierte schloss eine Achterbahn Saison positiv mit dem vierten Sieg in Folge ab. Besonders eilig hatten es dabei scheinbar Markus und Vale die alle ihre Spiele in drei Sätzen durchbrachten. Starke Leistung!!! Leider gab es Anfang der Rückrunde aber auch eine Durststrecke mit vier Spielen, sodass man den nach dem Erfolg gegen Makkabi anvisierten Aufstieg verpasste. Kein Grund sich zu ärgern, wenn man betrachtet, dass die Mannschaft im vergangenen Jahr noch gegen den Abstieg gespielt hat.

Team 5 musste im letzten Saisonspiel zu Hause gegen Sportfreunde 5 nochmal eine Niederlage einstecken. Vor allem die Doppel war wohl entscheidend dafür, dass unsere Jungs den Vizemeister der Staffel nicht noch mehr ärgern konnten. Die Saison schließt die Mannschaft auf dem 6.Tabellenplatz ab, obwohl mit mehr Punkten in den letzten sogar Minimum Platz 4 drin gewesen wäre. So eng ging es in der Liga zu. Der Mix aus Alt und Jungs hat jedenfalls hervorragend geklappt, sodass die Fünfte auch in diesem Jahr nichts mit dem Abstiegskampf zu tun hatte. Bravo!!!

Die erste Schülermannschaft beendet die Saison ebenfalls auf dem sechsten Tabellenplatz. Auch ohne Spitzenspieler Moritz konnten Oben alle vier Punkte für Blau-Weiß gegen Radebeul 3  geholt werden. Es wäre insgesamt sogar ein höherer Sieg drin gewesen, da die Jungs drei der vier Fünfsatzspiele abgeben mussten. Schön, dass unsere Nachwuchselite sich so entwickelt hat, was sich darin zeigt, dass man eine viel bessere Runde als letztes Jahr gespielt hat. So werden die Vier in der Stadtliga Jugend gut gefordert werden.
Um das Spiel der Zweiten zu beschreiben reicht vielleicht ein Satz von Rüdi: „2.Schüler verlieren in Weißig 2:8. Aber es waren tolle Ballwechsel dabei!!! Somit haben sich die Weißiger noch an unseren Jungs vorbeigeschlängelt, die nach einer grandiosen Vorrunde nun in der Meisterliga auf Platz 4 mit einer ausgeglichenen Bilanz die Saison abschließen. Da der Ein oder Andere aus Altersgründen bereits auch nächstes Jahr in der Jugend aufschlagen wird, werden die Kids in der normalen Stadtliga Schüler wahrscheinlich erstmal als Underdog in die Partien gehen. Aber wer weiß, vielleicht können sie uns wie in diesem Jahr erneut überraschen.

Somit kann man sich eigentlich erstmal vor allem bei Peter, Tim, Vale und Rüdi, sowie den Eltern bedanken, die unsere Nachwuchsspieler im Training oder bei den Punktspielen begleitet haben. Über zusätzliche Unterstützung welcher Art auch immer freuen wir uns sehr!!! Auch ein Herzliches Dankeschön an Rüdi, Stephan und Roman für die erfrischenden Berichte. Gesucht werden für nächstes Jahr noch Schreiber für Team 3 und 5. Vielleicht könnte sich das jemand vorstellen. So können wir uns eigentlich nur auf nächstes Jahr freuen. Geben wir einfach alles, dass nach dem 14.Mai feststeht, dass alle Teams in der gleichen Liga wie in dieser Saison in die Box gehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.