Keine Chance gegen Tabellenführer/ 16.Punktspielwoche

Durch die zahlreichen Pokalspiele war in dieser Woche im
Punktspielbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes weniger Betrieb. Zumindest traten am Mittwoch gleich zwei Schülermannschaften zur gleichen Zeit an, was es in der jüngeren Geschichte des TTV Blau Weiß Zschachwitz schon lange nicht mehr gab.

Das Spiel unserer Ersten am Samstag begann kurios. Denn als wir ankamen bemerkten wir, dass die Halle bereits durch einen schwertverein belegt war. So war die Frage: Was nun? Bei einem anderen Verein spielen? Wir fanden einen Kompromiss und durften die Hälfte der Halle benutzen, während auf der anderen Seite die Schwerter klirrten. Etwas seltsam aber im Nachhinein war es gegen den Tabellenführer Graupa ziemlich egal.Denn die Tatsache, dass ich so lange von Nebensächlichkeiten erzähle zeigt,dass es vom eigentlichen Hauptpunkt des Tages nicht viel zu berichten gab.Denn mit zwei Verletzten und einem gesundheitlich angeschlagenen Samu ist gegen den Primus der Liga nichts zu machen.Echt schade,wenn man bedenkt,dass im Hinspiel noch ein ganz starkes Unentschieden erkämpft wurde.Zumindest kehrt Shahram immer mehr zur alten Form zurück und Rene holt mit einer überragenden Leistung den Erfolg gegen Kienast. Und unsere tapferen Ersatzspieler von der Vierten durften sich in der vier Klassen höheren 2.Bezirksliga über einen Satzgewinn erfreuen. Durch die Ausfälle zeigt sich aber, dass der Klassenerhalt nicht mehr gänzlich in der Hand der eigentlichen Stammmannschaft der Ersten liegt.Mitte ist uns so richtig auf die Pelle gerückt.Wenn wir verhindern wollen, dass wir die vierte Klatsche in Folge einstecken müssen wie als Verein zusammenrücken und die Zweite uns noch mehr unterstützen als bisher. Durch die Einführung der LivePZ werden ähnliche Probleme im nächsten Jahr hoffentlich keine Rolle mehr spielen.

Die 2.Schüler setzte ohne Probleme ihre Siegesserie fort und das ganz klar mit 9:1 gegen Gorbitzbach. Es ist zwar nur eine Momentaufnahme aber Selbst für Mathias scheint das obere Paarkreuz keine größere Herausforderung darzustellen.Die richtig großen Aufgaben kommen aber noch auf unsere Jungs zu. Das Spiel gegen Pactec scheint das vorgezogene Endspiel um den Newcomer Pokal zu sein.Da muss auf jeden Fall alles abgerufen werden, um die Tabellenführung zu behalten.

Die Zeit vergeht.Noch vier Monate dann ist die Saison schon wieder zu Ende. Deswegen muss versucht werden nochmal alles in die Wagschale geworfen zu werden.Dann kann es eine hervorragende Saison für den TTV Blau- Weiß Zschachwitz werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.