Stadtpokalfinale

Nach dem Fight gegen Sportfreunde hatte sich unsere
Zweite nach 2011 mal wieder für das Pokalfinale qualifiziert. In unserer Halle zeigten alle vier Teams (Zschachwitz 2, Löbtau 2, Uniklinik 2, Radeberg) Tischtennis auf allerhöchsten Niveau. Doch, dass es so spannend werden sollte hatte wohl keiner erwartet.Im Pokalhalbfinale ging es früh um 10 Uhr gegen die als Favoriten gehandelten Mannen des SV Uniklinik, die mit ihrer besten Mannschaft antraten. Unsere Jungs mussten auf Roman, Heiko und Diemo verzichten, sodass man Uniklinik nur bedingt ärgern konnte. Zumindest gelang David und Torsten ein klarer 3:0 Doppelerfolg und drei weitere Spiele wären fast für Zschachwitz ausgegangen. Zum Einen hatte David mit einer 2:1 und 6:2 Führung Syssavath schon fast in der Tasche und das neuformierte Doppel Tim/Attila waren einem Sieg schon sehr nahe. Außerdem zeigte Attila eine klasse Leistung und konnte Penz bis in den fünften Satz in Schach halten. So blieb am trotzdem eine klare Niederlage gegen einen übermächtigen Gegner, was absolut kein Beinbruch ist. Im Spiel um Platz 3 ging es nun gegen die ebenfalls hoch eingeschätzten Radeberger, die vorne zwei richtige Raketen in ihren Reihen haben. So wurden zwar alle Partien gegen Kutzner und Kirschner verloren, doch konnte die restlichen Duelle alle für Zschachwitz entschieden werden. So stand es 7:7 aber leider auch nach Sätzen 23:24 für Radeberg. Einfach Pech, dass es so knapp nicht gereicht hat, was nach dieser Pokalsaison einfach verdient gewesen wäre. Dass es da anderen genauso ging zeigte sich im Finale denn da gewann Löbtau 2 etwas überraschend nach einem 7:7 Unentschieden mit 27:25 Sätzen gegen Uniklinik. Herzlichen Glückwunsch an die Löbtauer, auch wenn es Uniklinik sicher auch verdient hätte. Es war ein klasse Tag mit tollem TT, wo alle Mannschaften zeigten, dass sie Spieler von Bezirksmaßstab in ihren Reihen haben.

Platzierungen
1.Platz: SpVgg Dresden Löbtau 2
2.Platz: SV Uniklink Dresden 2
3.Platz: Radeberger SV
4.Platz: TTV Blau-Weiß Zschachwitz 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.