Die Saison 19/20 ist beendet!

Achtung: kein Aprilscherz! Der DTTB gab vorgestern in Abstimmung mit den Landesverbänden bekannt, dass die laufende Saison nicht zu Ende gespielt wird und die Spielzeit 19/20 damit beendet ist. Es sei nicht absehbar, wann die Saison hätte fortgeführt werden können und deshalb wollte man allen Beteiligten Planungssicherheit für die kommende Saison geben. Somit stehen die Abschlusstabellen und auch wenn ich kaum dabei war möchte ich es mal wagen ein kleines Fazit zu ziehen.

Unser erste Mannschaft erreicht wie in der vergangenen Saison einen soliden 3. Platz. In der Vorrunde lief eigentlich alles nach Maß und die ganze Mannschaft konnte mit starken Einzelbilanzen überzeugen. Auch wenn die Mannschaft nach dem Weggang von Carsten in der Rückrunde nicht so richtig in Fahrt kam, darf man insgesamt mit der Saison total zufrieden sein. Besonders sollte auch Stephan hervorgehoben werden, der eigentlich die ganze Saison über als halber Stammspieler fungierte und  auch durch seine starken Leistungen in der Zweiten fast 100 Punkte in dieser Saison sammelte. Chapeau!
Unsere zweite Mannschaft schließt die Saison auf dem 8.Platz ab. Damit sollte der Klassenerhalt geschafft sein, auch wenn der Saisonabbruch Team 2 nicht so richtig in die Karten gespielt hat. Denn Sachsenwerk 2 und Grün-Weiß waren nur einen Punkt entfernt und hätten also noch eingeholt werden können. Trotzdem darf man denke ich insgesamt froh über die Rückrunde sein, in der die Mannschaft genauso viel Punkte wie in der Vorrunde einsammeln konnte. Vor allem die Leistungssteigerung von Torsten und Heiko im hinteren Paarkreuz war dafür wegweisend.
Unsere dritte Mannschaft wurde vor der Saison in die 2. Stadtklasse zurückgezogen. Im Endeffekt war das, wenn man sich die Abschlusstabelle anschaut, genau die richtige Entscheidung. Mit einer ausgeglichenen Bilanz, die auch in den Einzelergebnissen zu sehen ist, schließt die Mannschaft die Saison im Tabellenmittelfeld ab. Insgesamt waren neun Spieler aufgestellt, die auch alle mal ran durften. Trotzdem musste immer mal wieder auf Ersatz zurückgegriffen werden, sodass man Jürgen einfach nur ein großes großes Dankeschön sagen kann, dass er sich um die ganze Organisation in dieser Saison gekümmert hat.
Unsere vierte Mannschaft spielte eine saustarke Saison in der 4. Stadtklasse. Mit Christoph, Markus und Winni rückten drei erfahrene Spieler aus der 2. Stadtklasse ins Team, wodurch die Mannschaft zusätzliche Stabilität bekam. Sensationell war aber die ganze Saison über Udo, der mit einer 27:1 Bilanz der beste Einzelspieler der Liga wurde. Ebenfalls richtig toll ist die Leistung von Moritz, der als Jugendersatzspieler eine 15:1 Bilanz erspielte. So wäre im Endeffekt der Aufstieg total verdient gewesen. Nur leider war mit Uniklinik 4 eine Mannschaft am Ende noch ein Stückchen besser, die unsere Jungs aber in heimischer Halle klar geschlagen hatten. Vielleicht wird ja noch ein Platz in der 3. Stadtklasse frei.
Bei unserem Nachwuchs gab es in diesem Jahr ein Novum. Zum ersten Mal konnten drei Mannschaften aufgestellt werden, sodass auch die Jüngsten sich mal im Punktspielbetrieb ausprobieren konnten. Großes Lob an Peter, Udo, alle Eltern und die vielen weiteren Fahrer die das möglich gemacht haben. Unsere Jugendmannschaft spielte eine grundsolide Saison, wo vor allem in der Vorrunde geglänzt werden konnte. Moritz war wie immer eine Bank und auch David zeigte, dass er im oberen Paarkreuz mehr als mithalten kann. Unsere 1. Schülermannschaft spielte in der Vorrunde etwas unglücklich. Viele Partien gingen knapp verloren. In der Rückrunde lief es dann eine Liga tiefer besser. Vor allem das obere Paarkreuz mit Antonio und Maxim spielten eine tolle Saison und zeigten ihr Potenzial.
Unsere neuformierte 2. Schülermannschaft absolvierte eine richtig gute Premierensaison. In der Vorrunde schaffte man sogar den Aufstieg in die 1. Stadtklasse der Schüler, sodass man in der Rückrunde unter anderem gegen die 1.Schülermannschaft antreten konnte. So war es insgesamt eine Spielzeit, wo viel Erfahrung gesammelt werden konnte und der Spaß nie zu kurz kam.

So dürfen wir denke ich grundzufrieden mit der vergangenen Saison in die Sommerpause gehen. Da müssen wir natürlich erstmal abwarten, inwieweit Corona da weiter einen Strich durch die Rechnung macht. Bleibt alle gesund und auf ein Neues in der kommenden Spielzeit 20/21!!!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.