Spielbetrieb auf „unbestimmte Zeit“ unterbrochen

Das hat sich angedeutet. Der Sächsische Tischtennisverband hat den Spielbetrieb mit dem aktuellen Beschluss
vom Sonntag auf „unbestimmte Zeit“ unterbrochen. Grund ist die neue Corona-Notfall-Verordnung, die seit Montag in Kraft gesetzt wurde.
Wann es wieder weitergeht ist derzeit noch nicht absehbar. Wir dürfen wohl damit rechnen, dass vor Weihnachten keine Punktspiele mehr stattfinden werden. Ausgenommen von der Regelung sind alle Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Unser Vereinsvorsitzender Peter Stahl wird alle Mitglieder in Kenntnis setzen, sollte es neue Informationen geben.
An der Stelle noch ein kurzes „Recap“ zu den vergangenen Wochen. Bei der Ersten läufts wie geschmiert. Mit einer 8:4 Bilanz steht man auf Tabellenplatz 2. Besonders stark sind aktuell Rene und Mario im vorderen Paarkreuz. Rene konnte übrigens auch das Duell gegen Max Kain mit 3:0 für sich entscheiden. Die Dritte tut sich aktuell noch ein wenig schwer. Sollte der Spielbetrieb fortgesetzt werden ist jedoch ein Sprung ins vordere Mittelfeld möglich. Für die Vierte werden durch Corona die angesprochenen „Wochen der Wahrheit“ leider ausfallen. Vielleicht gibt es aber in der Rückrunde noch ein paar spannende Spiele gegen Elbe 13 und Neustadt 4, die ebenfalls noch ungeschlagen sind. Beide Jugendteams stehen jeweils auf Tabellenplatz 7 mit 3:7 Punkten. Maxim und Niklas stechen da grad heraus.
Allen einen guten Start in den Advent und ein frohes Weihnachtsfest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.